Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Zudem akzeptieren Sie unsere aktuellen Datenschutzbestimmungen.

Aktuelles

Natürlich steht Deine Führerscheinausbildung für uns immer an erster Stelle. Doch auch darüber hinaus hält unsere Fahrschule für Dich eine Vielzahl zusätzlicher attraktiver Angebote bereit. An dieser Stelle findest Du aktuelle Informationen und Impressionen zu Veranstaltungen, News und interessante Artikel rund ums Fahren!

So sehen Sieger aus: In unserer Rubrik Bestanden gratulieren wir unseren Fahrschülern zur erfolgreichen Führerscheinprüfung. Gerne helfen wir auch Dir dabei, Dich schon bald in die Reihe der lachenden Gewinner einzureihen! Wir beraten Dich jederzeit gerne in allen Fragen rund um die Ausbildung.

Mit unserem monatlichen Newsletter inklusive Gewinnspiel bleibst Du auch nach der Führerscheinausbildung in Fragen der Verkehrssicherheit, Wartung und aktuellen Entwicklungen immer top informiert!

In unserer Bildergalerie kannst Du Dir einen Eindruck über das Geschehen in und um unsere Fahrschule verschaffen.

 

 

 

Reifenpannen / Motorradbekleidung für den Sommer

Reifenpannen / Motorradbekleidung für den Sommer

Liebe/r Fahrfreund/in, der Autoreifen ist das Bindeglied zwischen Fahrzeug und Straße. Als einzige unmittelbare Kontaktstelle zur Fahrbahn, sind die Pneus besonders anfällig für Schäden jeglicher Art. Schlaglöcher, hohe Bordsteinkanten und Fremdkörper auf dem Asphalt sind eine ständige Herausforderung für die Bereifung. Ein Defekt während der Fahrt ist ein ernstzunehmendes Sicherheitsrisiko. Wir widmen uns in diesem Monat deshalb dem richtigen Verhalten bei einer Reifenpanne. Der Sommer ist Hochsaison für Motorradfahrer. Doch bei Rekordtemperaturen von über 40 Grad kommen selbst hartgesottene Biker in Versuchung, die geliebte Lederkutte gegen ein luftigeres Outfit zu tauschen. Zum Glück hält der Fachhandel inzwischen ein reichhaltiges Angebot an funktionaler Sommerkleidung für Biker bereit. In unseren „Biker-News“ haben wir für Dich jede Menge hilfreiche Tipps für die richtige Garderobe zusammengestellt.    Allzeit eine gute und sichere Fahrt wünscht Dir     {signatur}.

15.08.2019 mehr
Nicht verzweifeln im Stadtverkehr

Nicht verzweifeln im Stadtverkehr

Das urbane Lebensgefühl ist im 21. Jahrhundert weiter allgegenwärtig, die städtische Umgebung bestimmt unseren Alltag. Doch im Dschungel der Großstadt werden Verkehrsadern immer häufiger zu Trampelpfaden, das hektische Treiben zehrt an unseren Nerven. Deutsche Städte sind Ballungszentren und Verkehrsknotenpunkte. Die urbane Infrastruktur ist dabei das Herzstück des städtischen Körpers: Der hochfrequente Pulsschlag des Straßennetzes bestimmt den Takt unseres Mobilitätsverhaltens – und droht bei Überlastung schon einmal zu kollabieren. Nicht zufällig sprechen Forscher diesem Zusammenhang von einem „Verkehrsinfarkt“. Kein Wunder, schließlich teilen sich rund um die Uhr die unterschiedlichsten Verkehrsteilnehmer den städtischen Asphalt: Fußgänger, Radfahrer, Autos, Mopeds, Busse, Bahnen, Skateboards, und neuerdings sogar E-Roller, tummeln sich dichtgedrängt auf deutschen Straßen und Bürgersteigen. Nicht nur die Umwelt leidet unter der Überlastung, auch der Mensch reagiert anfällig auf Lärm und Abgase des städtischen Verkehrs. Aber auch die psychische Belastung aufgrund von Stress in Folge verstopfter Straßen und stockenden Verkehrs ist nicht zu unterschätzen. „Stress begleitet Tag für Tag Millionen von Autofahrern auf dem Weg zur Arbeit oder zur Schule der Kinder“, so #userInhaber# von der #userName#. „Dabei gibt es keinen schlechteren Beifahrer; das permanente Gehetztsein mindert unsere Aufmerksamkeit und verleitet uns zu riskanterem Fahrverhalten.“ Doch gelassen bleiben fällt schwer, wenn der Verkehr regelmäßig zu den Stoßzeiten nahezu vollständig zum Erliegen kommt. „Das einzig wirklich effektive Mittel, um dem alltäglichen Wahnsinn auf innerstädtischen Straßen zu begegnen, ist Entschleunigung“, weiß #userInhaber#. „Zeitmanagement und vorausschauende Planung helfen, gar nicht erst terminlich bedingter Hektik zu verfallen. Anstatt mit Vollgas auf die gelbe Ampel zuzusteuern oder sich notgedrungen in waghalsige Parklücken zu zwängen, besser eine halbe Stunde früher losfahren!“ Stop-and-go ist jedoch nur eines von vielen Ärgernissen, mit denen sich Autofahrer in Städten herumschlagen: Hohe Parkgebühren, zu wenig Parkmöglichkeiten, Baustellen und nicht zuletzt das Verhalten anderer Verkehrsteilnehmer sorgen für aufgeheizte Stimmung auf den Straßen. Wer nicht nur sein Nervenkostüm, sondern auch die Umwelt schonen möchte, dem rät #userInhaber# schlicht dazu, das eigene Auto stehen zu lassen. „Zusätzlich zu öffentlichen Verkehrsmitteln gibt es eine stetig wachsende Anzahl innovativer Angebote, um mobil zu bleiben. Von Bike-Rental bis hin zu Carsharing ist für jeden etwas dabei. Sogar die klassische Fahrgemeinschaft erlebt dank digitaler Technologien zurzeit eine regelrechte Renaissance. Damit entgehen Sie mitunter zwar auch nicht dem zermürbenden Stadtverkehr, aber geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid!“ Weitere Hinweise zum Thema gibt #userInhaber# jederzeit gern persönlich unter der Durchwahl #userPhone# oder direkt in der Fahrschule: #userName#, #userStreet#, #userPostcode# #userCity#.

15.06.2019 mehr
Big City Life / Mit dem Motorrad durch die Stadt

Big City Life / Mit dem Motorrad durch die Stadt

Liebe/r Fahrfreund/in, weltweit hat sich die städtische Bevölkerung seit 1950 mehr als vervierfacht, auch in Deutschland ist die Urbanisierung weiter auf dem Vormarsch. Egal ob Kleinstadt oder Metropole – vor allem junge Menschen zieht es in die Stadt. Die Gründe hierfür sind vielfältig: Moderne Städte sind ökonomische und kulturelle Ballungszentren, Projektionsflächen für Freiheit und Selbstverwirklichung. Mobilität hat als verbindendes Element einen entscheidenden Anteil an dieser Entwicklung. Städte sind Verkehrsknotenpunkte, die Straßen längst nicht mehr nur zur Rushhour überlastet. In dem hektischen Treiben als Verkehrsteilnehmer stets die Übersicht zu behalten, ist keine Leichtigkeit. Wir widmen uns deshalb in diesem Monat ganz dem Stadtverkehr und haben für Dich jede Menge hilfreicher Tipps für eine sichere Fahrt auf zwei und auf vier Rädern zusammengestellt. Allzeit eine gute und sichere Fahrt wünscht Dir     {signatur}.

15.06.2019 mehr
Scheibe kaputt???

Scheibe kaputt???

Ein Steinschlag oder Riss in der Frontscheibe ist schnell passiert... Jetzt im Frühjahr bringt die Sonne kleine Macken, Kratzer oder Steinschläge ans Licht. Selbst kleine Schäden solltet ihr nicht auf die leichte Schulter nehmen. Diese schränken nicht nur eure Sicht ein, sondern es drohen auch Folgeschäden. Kleine Risse können sich schon bei kleinen Erschütterungen oder schnellem Temperaturwechsel vergrößern. Hier gilt, desto höher der Glasschaden, desto geringer ist die Schutzwirkung. Wenn ihr euch nicht sicher seid in Bezug auf die Sicherheit eurer Frontscheibe, sucht bitte einen Experten auf. Heutzutage können kleine Schäden auch ohne kompletten Scheibentausch behoben werden. Eure Fahrschule Kuba

20.05.2019 mehr
So überleben Mitfahrer Bremsversagen

So überleben Mitfahrer Bremsversagen

Der Horror schlechthin für jeden Autofahrer ist wohl das Bremsversagen... Stellt euch vor ihr tretet auf die Bremse und nichts passiert.Der Wagen rollt weiter. Schritt 1: Warnblinkanlage einschalten. Schritt 2: Hupe benutzen, um andere Verkehrsteilnehmer zu waren. Schritt 3: Versucht das Auto, trotz Versagen der Fußbremse zu verlangsamen. Schaltet runter und zieht die Handbremse. Dabei besteht aber immernoch die Gefahr ins Schleudern zu geraten. Also vorsichtig. Passiert euch das im Gefälle ist es noch schwieriger. Sucht die Umgebung ab nach Büschen und Sträuchern. Steuert diese an, um euer Fahrzeug zum Stehen zu bekommen. Aber auch hier gilt wie immer: Vorsicht ist besser als Nachsicht. Beugt Bremsversagen vor, indem ihr eine regelmäßige Wartung der Bremsanlage vom Experten machen lasst. Gute Fahrt!!!  

15.05.2019 mehr